Sonntag, 16. August 2015

Die Mischung macht’s

Nachdem wir bereits unser Esszimmer im Frühjahr etwas „aufgehübscht“ hatten, war nun unser Schlafzimmer an der Reihe. Eigentlich war es fertig eingerichtet, aber so ein paar kleine Details fehlten einfach, um es noch gemütlicher zu machen, denn gemütlicher geht’s immer.

Das wir gerne beim Schweden einkaufen dürfte kein Geheimnis sein. ;)  Aber unser Schlafzimmer war komplett nur mit Möbeln von Ikea eingerichtet. Da fehlte etwas die Mischung mit anderen Herstellern oder selbst angestrichenen alten Shabby Möbelstücken.

Somit hat es uns diesmal zu Maisons du Monde verschlagen: Die beiden neuen Nachttische aus der Newport Kollektion in graublau und die passende Bettwäsche peppen das Ganze etwas auf, sodass unser Schlafzimmer nicht mehr komplett weiß in weiß eingerichtet ist. Hinter der Tür haben wir nun eine Garderobe, um bereits getragene Kleidungsstücke zum Lüften aufzuhängen, denn meistens war unsere Badewanne immer damit „dekoriert“. Aber wer kennt das Problem nicht.  Und zu guter Letzt haben wir den Hemnes Sekretär mit ein paar kleinen Deko Objekten verschönert.





Kommentare:

  1. Oh das ist schön geworden. Du hast recht wegen der Mischung. Ich habe auch einiges von Ikea, aber individuell ist das ja nicht gerade ... insofern ist es herrlich, da mit ein paar anderen Sachen noch ein bisschen mehr Persönlichkeit reinzubringen! Gut gemacht!
    Jule

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es auch wunderschön. Vor allem, wie ihr das maritime Thema dezent und geschmackvoll durchzieht.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Judith,
    ich bin grad völlig sprachlos... wir planen auch ein Flair 113 zu bauen (sollte sich hoffentlich ein Grundstück finden) und was soll ich sagen... euer Haus ist ein Traum!!
    Ihr wohnt nicht zufällig in der Nähe von uns!? 😁
    Hier bei Lüneburg gibt es leider kein Musterhaus zu bestaunen... wir waren nur im Musterhaus Flair 134 und im Rohbau 125. Wo ward ihr denn wenn ich fragen darf?
    Ganz liebe Grüße,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Vicky,

    leider wohnen wir zu weit weg von euch. Aber wenn ihr bereits ein Flair 125 und 134 besichtigen konntet, ist das doch schon einmal von großem Vorteil. Die Aufteilung unseres Flair 113 weicht etwas vom regulären Grundriss ab. Auch das Bad ist etwas anders aufgeteilt, im Prinzip so wie im Flair 125. Ich wünsche euch viel Spaß bei eurem Hausbau!
    LG
    Judith

    AntwortenLöschen