Samstag, 4. Januar 2014

Shabby Chic Garderobe

Zunächst einmal wünsche ich euch allen noch ein frohes neues Jahr 2014!

Heute geht es wieder um ein kleines, selbstgemachtes Projekt. Ihr seht schon, ich hatte viel Zeit während unseres Weihnachtsurlaubs. ;)

Da man nie genug Platz für Jacken, Schals, etc. haben kann, habe ich eine kleine Garderobe aus einer alten Küchentür von meiner Oma gebastelt. Im Prinzip war es ein recht einfaches Projekt: Zuerst habe ich die Tür weiß gestrichen und wieder die Kanten ordentlich abgeschliffen und anschließend hat Sebastian fünf Haken festgeschraubt - das war's!




Doch ganz fertig war die neue Garderobenecke damit noch nicht. Aus einem durchgebrochenen Paletten Brett habe ich einfach zwei Holzschilder gemacht.



Ich habe zunächst den jeweiligen Schriftzug ausgedruckt und die Rückseite mit Kreide bemalt. 


Anschließend habe ich die Schrift kräftig nachgezeichnet, sodass die Kreide einigermaßen leserlich auf dem Brett zu erkennen war und mit weißem Permanentmarker ausgemalt werden konnte.



  
Zum Schluss habe ich die Schrift mit etwas Schleifpapier angerauht und zwei Klebehaken zum Aufhängen an der Rückseite befestigt - fertig!


Kommentare:

  1. Hallo Judith!
    vielen Dank für dein kleines DIY! Das ist wirklich klasse geworden, die Gaderobe und die Schilder gefallen mir sehr :) Und jetzt weiss ich auch endlich wie ich da weisse Schrift draufbekomme! Klasse und Danke schön ;) Auch der Holzrahmen vom vorigen Post find ich super!. Hab ich gleich im Hinterkopf abgespeichert und kram es bei Gelegenheit wieder raus.
    Ich wünsch dir ein tolles neues Jahr!
    herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hi Judith!
    Die Idee mit dem Schild aus der Palette ist suuuuper!! Das würde ich auch gerne probieren! :)
    Danke fürs Zeigen!
    LG und einen schönen Sonntag!
    Jenny

    AntwortenLöschen